Aufruf zur Teilnahme am Transplantationsregister

Am 1. November 2016 trat eine Änderung des Transplantationsgesetzes in
Kraft. Mit der nun vorgesehenen Errichtung eines
Transplantationsregisters wurde eine langjährige Forderung u.a. von
unseren Verbänden umgesetzt.
In dem Register werden wichtige Daten der Organspender, Lebendspender,
Wartepatienten und Organtransplantierten anonym gespeichert.
Aus diesen Daten können z.B. die Richtlinien der Bundesärztekammer zur
Wartelistenführung und Organverteilung auf deren Richtigkeit geprüft und
gegebenenfalls angepasst werden. Gleiches gilt auch für die Prüfung der
Qualität von Transplantationen und der Nachbetreuung auch im
Langzeitverlauf. So kann aufgrund der neuen Erkenntnisse, die die Daten
aus dem Register liefern, z.B. die Nachsorge sowohl der Lebendspender
als auch der Organtransplantierten den neuen Erkenntnissen
entsprechend verändert werden.
Das Ziel ist allen Patienten die bestmögliche Behandlung zugänglich zu
machen und die Qualität im Rahmen von Transplantationen zu sichern und
zu verbessern.

Mehr Informationen lesen sie hier:

Aufruf wg. Tx-Register

S04-Fan Thomas Herfert trägt seine Lebensversicherung im Gepäck

Die Maschine hat viele Namen. Künstliches Herz ist der offizielle. Thomas und seine Frau Anke sagen auch Moped, Dingen oder:…

mehr lesen

Interview mit Herrn Herfert, zu seiner Teilnahme am 24 Stunden Radrennen in Zandvoort, als erster Kunstherzpatient.

mehr lesen

Kunstherzpatient startete für Bridge2Life bei 24 Stunden Radrennen von Zandvoort!

Auch in diesem Jahr hat Bridge2Life wieder mit einem Team, beim 24 Stunden Radrennen in Zandvoort teilgenommen.

mehr lesen