Über uns

Bridge2Life ist der Interessensverband der Patienten die an einer terminalen Herzinsuffizienz erkrankt sind und eine Herztransplantation oder ein Herzunterstützungssystem benötigen oder bereits haben. Es ist unser vorrangiges Ziel den Betroffenen und deren Angehörigen mit unserer jahrelangen Erfahrung zu helfen.

Eine weitere wichtige Aufgabe besteht in der Aufklärung einer breiten Öffentlichkeit über die Organspende durch Gespräche, Veranstaltungen, Vorträge und Publikationen in Presse und Internet.

Bridge2life geht hervor aus der am 19.Dezember 1990 von Ärzten und Patienten des Herz- und Diabeteszentrums NRW (HDZ) in Bad Oeynhausen gegründeten Patienteninitiative „Verband Organtransplantierter Deutschland e.V. (VOD)“. Bereits 1991 wurden die ersten Regionalgruppen als Selbsthilfegruppen für Transplantierte und ihre Angehörigen ins Leben gerufen die bis heute fortbestehen. .

Vordringlichste Aufgabe des VOD war die Betreuung und Beratung von Patienten und deren Angehörigen vor und nach Transplantation sowie die Aufklärung zur Organspende.

Die Schirmherrschaft hat seit Bestehen des VOD Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Reiner Körfer vom Evangelischen und

Johanniter Klinikum Niederrhein in Duisburg übernommen.

 

ProfKoerfer1

S04-Fan Thomas Herfert trägt seine Lebensversicherung im Gepäck

Die Maschine hat viele Namen. Künstliches Herz ist der offizielle. Thomas und seine Frau Anke sagen auch Moped, Dingen oder:…

mehr lesen

Interview mit Herrn Herfert, zu seiner Teilnahme am 24 Stunden Radrennen in Zandvoort, als erster Kunstherzpatient.

mehr lesen

Kunstherzpatient startete für Bridge2Life bei 24 Stunden Radrennen von Zandvoort!

Auch in diesem Jahr hat Bridge2Life wieder mit einem Team, beim 24 Stunden Radrennen in Zandvoort teilgenommen.

mehr lesen