Kunstherzpatient startete für Bridge2Life bei 24 Stunden Radrennen von Zandvoort!

Auch in diesem Jahr hat Bridge2Life wieder mit einem Team, beim 24 Stunden Radrennen in Zandvoort teilgenommen.
Erstmalig war auch ein Kunstherzpatient im Team dabei, Thomas Herfert ist mit seinem Kunstherz insgesamt 2 Stunden auf dem ehemaligen Formel1 Parkour für unser Team gefahren.
Das ist schönes Beispiel dafür, wie leistungsfähig Patienten mit einem Kunstherz sein können.

Auch die anderen Fahrer haben eine gute Figur gemacht und soviel kann ich sagen, ich glaube das war das beste Ergebnis welches Bridge2Life bisher beim 24 Stunden Rennen von Zandvoort erreicht hat.

Unser schnellster Teamkollege Kay, hat zwischendurch auch noch ein Video gemacht.
Video-Zandvoort

Vielen Dank an:

Andrea, Anke, Reinhild, Rosita, Sandra, Aaron, Gero, Holger, Kay, Klaus, Sebastian und Thomas.

Ein ganz besonderer Dank geht an Martina, für die ganze Organisation.

IMG_5293

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

In Gedenken an Ex-Fußballer Michael Tönnies: Der Kick fürs Leben

Ex-Fußballprofi Michael Tönnies lebte mit einer Spenderlunge. Mit einem Turnier wollte er für die Organspende werben. Die Neuauflage steht an.

mehr lesen

Organspender 2017 historische Tief 759

Sehr geehrte Damen und Herren, die Situation der Organspende in Deutschland ist dramatisch. Die Zahl der Organspender ist 2017 auf…

mehr lesen

Tour de Ruhr

Wir, das Contilia Herz- und Gefäßzentrum und der Verein Pulslos leben, laden Sie – Patienten mit Kunstherzen oder Herzinsuffizienz…

mehr lesen